Neben der bekannten Suchmöglichkeit nach Titeln stellt der KUG ab sofort auch eine Recherche nach Normdaten-Einträgen von Personen, Körperschaften sowie Schlagworten mit Suchmaschinentechnologie bereit, wie sie vor allem von bibliothekarischer Seite gewünscht wird. Grundlage für die Erschließung der Normdaten ist ein zusätzlicher Suchindex für jeden Katalogbestand, in den die vorhandenen Normdatensätze eingeladen werden.

Das Suchformular Normdaten kann über die Erweiterte Suche erreicht werden. Neben einem eigenen Suchfeld für Personen, Körperschaften sowie Schlagworten kann über das Suchfeld Freie Suche gleichzeitig in allen Normdatenarten recherchiert werden. Recherchiert wird jeweils als Volltext in den Ansetzungsformen, Verweisungsformen und ggf. darüber hinaus.

Suchmaske für Normdaten

Analog zu den Titeln wird auch hier eine Facettierung nach Katalogen durchgeführt, in denen Treffer gefunden wurden. Um sich bei nachfolgenden Recherchen in den Normdaten nicht immer wieder mühsam zum entsprechenden Suchformular durchklicken zu müssen, wird dieses zusätzlich direkt bei den Suchergebnissen ausgegeben.

Ergebnis einer Normdaten-Recherche

Verlinkt sind die jeweiligen Normdatensätze, über die man wiederum zu den damit verknüpften Titeln kommt.

Personen-Normdatensatz

Ein Beispiel für eine themenbasierte Suchstrategie ist z.B. eine Normdatensuche in den Schlagworten nach „hexe*“ – nachfolgend mit der Eingrenzung auf den Bestand der USB Köln.

Schlagwortsuche nach Hexe

Interessant wird diese Suchstrategie, wenn sich Einträge aus der Gemeinsamen Normdatei GND der Deutschen Nationalbibliothek in den Katalogen befinden. Derzeit ist dies aber nur beim Katalog der USB Köln der Fall – zuzüglich der dort enthaltenen Bestände von gemeinsamen Fachbibliotheken mit der USB –  jedoch nicht bei den Katalogen der Instituts- und Seminarbibliotheken. Dort erfolgt keine automatische Belieferung mit GND-Daten über die Versorgungsschnittstelle des hbz-Verbunds.