OpenBibBlog

Das Blog zu OpenBib und OPAC 2.0
Optionen:

Entsprechend einer Mail von Lukas Rieder stellt PaperC nun einen CSV-Export mit rudimentären Metadaten aller dort verfügbaren E-Books unter http://paperc.de/documents/export.csv für eine weitere interne Verarbeitung in anderen Plattformen – wie z.B. dem KUG mit OpenBib – zur Verfügung. In dieser CSV-Datei befindet sich die ISBN13 der E-Book- und  Print-Ausgabe (die Print-ISBN leider noch nicht überall), […]

PaperC im KUG

Hinweis: Seit dem 11.3.2010 werden in PaperC nicht mehr die ISBNs der Print-Ausgabe indexiert. Damit sind die Titel aus einem Bibliothekskatalog – wo eben diese vorhanden ist – nicht mehr auffindbar. Lukas Rieder von PaperC hat jedoch angekündigt, dass die Print-ISBNs zukünftig wieder erfasst werden sollen. Der Online-Dienst PaperC (Pay-per-Copy) bietet seinen Nutzern die Möglichkeit […]

Der TicTocs Journal Tables of Contents Dienst wurde konsortial unter Führung der University of Liverpool Library erschaffen, um den Nutzern mit wenig Aufwand eine Übersicht der zuletzt in einer Zeitschrift veröffentlichten Artikel zu geben. Der Nutzer sucht zunächst nach den ihn interessierenden Zeitschriften und kann diese dann mit nur einem „Tic“ anhaken und dauerhaft abonnieren. […]

Im Bestreben die Digitalisate von Wikisource – jenseits des schon erfolgten Nachweises im KUG – für unsere Nutzer noch einfacher zugänglich zu machen, haben wir die Idee von Jakob Voss, diese über den DFG-Viewer zu erschließen, weiter verfolgt und nun für den KUG umgesetzt. Der DFG-Viewer benötigt die Strukturinformationen des Digitalisats im METS-Format, wie es […]

Die Idee ist nicht neu. Man sucht bei Amazon, Google Books usw. nach Büchern, bekommt aber immer auch die Verfügbarkeit im eigenen Bibliothekskatalog angezeigt und kann sich den Kauf der benötigten Literatur damit möglicherweise sparen. Schon 2005 hatte Carrick Mundell diese Idee und realisierte sie sehr elegant mit der Firefox-Erweiterung Greasemonkey. Aufbauend auf seinem Prototyp, […]

In OpenBib und beim Referenzeinsatz im KUG wurde nun schon seit mehr als einem Jahr die Zugreifbarkeit und nutzbringende Verwendung von Katalogdaten durch verschiedene Mechanismen ermöglicht und so versucht den Datensilo Bibliothekskatalog aufzubrechen. Am meisten Aufmerksamkeit bekam sicherlich die Exportmöglichkeit von Katalogdaten nach BibSonomy, aber OpenBib bietet noch verschiedene andere Möglichkeiten der Weiterverwendung der Bibliotheksdaten, […]